Mexiko – ein Reiseratgeber

Viele assoziieren Mexiko mit dem Hauptstadtdistrikt Mexiko-Stadt. Doch die Bundesrepublik Nordamerikas hat weitaus mehr zu bieten: eigene Traditionen, kulinarische Genüsse, weiße Strände und andere Besonderheiten. Vor einem Urlaub sollte man sich mit der spanischen Sprache und der kulturellen Vielfalt ein wenig vertraut machen, um dann so richtig eintauchen zu können – in eine andere Welt mit vielen Gesichtern.

Wissenswertes über Mexikos Besonderheiten: Von Kultur bis Natur

Reiseratgeber MexikoMexiko imponiert mit seiner Bevölkerungszahl von ca. 110 Millionen Menschen. Ebenso beeindruckend ist, dass – außer dem Spanischen – 62 indigene Sprachen als Nationalsprachen anerkannt sind. Die einzelnen Volksgruppen unterscheiden sich durch ihre Bräuche und Religionen. Kaum ein anderes Land hat eine so große Vielfalt zu bieten.

Der nordamerikanische Staat verzaubert aber auch durch andere kulturelle Besonderheiten. Die UNESCO erklärte zum Beispiel unzählige Sehenswürdigkeiten Mexikos zum Weltkulturerbe, darunter auch die Festung San Miguel de Allende und die Wallfahrtskirche Jesús de Nazareno in Atotonilco. Zahlreiche Reiseanbieter zeigen Urlaubern die Diversität des Landes auf.

Auch Fischerdörfer und Tempelanlagen der Maya (indigenes Volk) verleihen dem Land seinen Charme. Mexiko grenzt an das Karibische Meer, an den Pazifischen Ozean und an den Golf von Mexiko. Regenwaldgebiete und Vulkane, wie der 5.700 Meter hohe Citlaltépetl, tragen zum beeindruckenden Naturbild bei. Zu Mexikos kulinarischen Köstlichkeiten zählen die Churros, frittiere Teigstücke, und die wohl bekannteren Tortillas, die aus gefülltem Fladenbrot bestehen.

Wichtige Hinweise zur Reisevorbereitung

Vor Reiseantritt sollten Sie sich unbedingt über notwendige Impfungen bei Ihrem Hausarzt informieren. Da in Mexiko eine relativ hohe Kriminalitätsrate herrscht, ist es ebenso dringend erforderlich, sich beim Auswärtigen Amt über Sicherheitshinweise zu erkundigen. Die Vereinigten Mexikanischen Staaten haben viel Erfahrung mit Tourismus, sodass Sie unbesorgt dieses Land besuchen können. Die Einheimischen sind sehr aufgeschlossen gegenüber ausländischen Besuchern. Sollten Sie kein deutscher Staatsbürger sein, ist es jedoch wichtig, sich über die Visa-Bedingungen des Landes zu informieren.

Bild: © Jupiterimages/Stockbyte/Thinkstock