Bangkok – Stadt der Engel

Ein bereits seit langer Zeit durch meine Gedanken geisternder Wunsch war, dass mich jemand mit nach Thailand nehmen möchte. Ein Wellness-Bummler muss einfach auch dieses Land einmal gesehen haben. Der Wellness-Bummler, eine grüne Tasche, die sich auf Weltreise befindet und über alles berichtet.

Der WellnessBummler mit Drache in BangkokUnd nun hat es tatsächlich geklappt. Die Reise nach Thailand zu planen war einfach. Benötigt wurden für unser Touristen-Visum lediglich ein Reisepass mit Kopie, ein Passbild und die Kopie des Flugtickets. Wenn ich da an  Einreisebestimmungen anderer Länder denke …

Nach einem gut 10stündigen Flug mit Thai Airways  empfängt uns die subtropische Schwüle am Flughafen Bangkok Don- Mueang. 10 Stunden auf engem Raum sitzen ist zwar anstrengend, doch das nette Bordpersonal macht dem „Land des Lächelns“ alle Ehre. Die Zeit im Flieger konnte aber gut genutzt werden, um noch einmal Informationen über Land und Leute zu sammeln und im Kopf abzurufen.

Wir sind in Bangkok, einer pulsierenden Metropole, in der sich gigantische, westlich anmutende Hochhäuser über kleine, verspielt wirkende asiatische Häuser erheben .

Wusstet ihr eigentlich, dass Bangkok wörtlich übersetzt Dorf im Pflaumenhain heißt? Aber die Thai´s nennen es noch  liebevoller „Stadt der Engel“.  Aus dem Flughafen heraus geht es mit dem Taxi  zu unserem Hotel, direkt am Chao Phraya gelegen. Dieses Hotel ist ein Wahrheit gewordener Traum. Hier könnte man schon ein Weilchen bleiben.

Für den nächsten Tag ist ein Kulturtrip geplant. Als erstes bewundern wir die Pracht des Königspalastes, des „Chidralada Palastes“ in dem König Bhumibol seit 1946 regiert.  Es geht weiter zum Grand Palace, dem ehemaligen Regierungssitzes, als Thailands Name noch Siam lautete und anschließend noch zum Tempel Wat Phra Kaeo mit seinem sehenswerten Smaragd-Buddha.

Hier brechen wir unsere Stadtbesichtigung für heute ab. Zuviel stürmt auf uns ein und wir wollen ja alles genießen. Froh und dankbar sind wir alle für eine Ruhepause in der Lounge unseres Hotels. Auf einem Stuhl abgelegt, kann sich der Wellness-Bummler umgehend in Bewunderung sonnen. Eine Touristin möchte wissen, wo man solch schicke und zugleich praktische Taschen kaufen kann. Tja, als Wellness-Bummler hat man schon so seine Ausstrahlung.

Am späten Nachmittag geht es dann zum Verwöhnen in die Wellness Abteilung unseres Hotels. In diesem Spa kann man absolut genießen. Leckere Früchte und Getränke werden von liebenswürdigen Damen angeboten und wir versinken fast ehrfürchtig in den Anblick der prächtigen Kulisse, die sich uns in den Hotelgarten bietet.

WellnessBummler in ThailandBei einer unendlich entspannenden Thai Massage können wir die vielen tausende Eindrücke dieser wunderbar lebendigen Stadt, mit ihren vielfältigen Unterschieden, noch einmal Revue passieren lassen.

Entspannt nach der genussreichen Kosmetikbehandlung starten wir dann am Abend ins Nachtleben.

Mit einem Express-Boot fahren wir noch durch Chinatown und genießen an jeder der  vielen Anlegestellen das Leben und die Menschen dieser weltoffenen Stadt.

Bilder: Wellness-Bummler